Endmeinung zur Fußball WM in Brasilien

Drei Wochen haben wir uns jetzt mit der Fußball WM auseinandergesetzt und dabei die Themen Wirtschaft, Straßenkinder und Bauarbeiter behandelt. Alles in allem stellt sich die Frage, ob die Fußball WM eine Chance oder eine Last für das Land Brasilien ist. Einerseits wurden 700.000 Arbeitsplätze geschaffen, davon 330.000 feste. Andererseits wurden Straßenkinder vor der WM eingefangen und weggesperrt, damit sie niemand sieht. Das verstößt gegen die Menschenrechte, genauso wie die schlechten Bedingungen, unter denen die Arbeiter die Stadien gebaut haben (18-Stunden-Schichten). Trotz dessen verdient Brasilien 82 Millionen Euro mit der Fußball WM und bekommt damit die Chance, das Geld nachhaltig zu investieren. Außerdem kann es sich als attraktives Reiseland präsentieren. Meiner Meinung nach wird die Fußball WM am Ende doch eine Last für das Land, weil die Stadien nach der WM leer stehen und bewirtschaftet werden müssen. I LAST---------------------------------------------------CHANCE

1.7.14 19:31, kommentieren

Werbung


Nachhaltigkeit bei der WM

Die Fußball WM in Brasilien bedeut einen Wirtschaftlichen Boom für das Land. Doch kann Brasilien den Aufschwung nutzen? In den 4 Wochen der WM kommen rund 600000 Fans nach Brasilien, die essen,trinken und schlafen müssen. Damit verdienen Restaurants und Hotels deutlich mehr als sonst. Diese mehr Einnahmen müssen aber nachhaltig von Staat und Bevölkerung nachhaltig genutzt werden. Meiner Meinung nach hat Brasilien nun viele Chancen etwas zu ändern z.B. könnten sie in Bildung investieren und so nachhaltig kompetente Arbeiter auszubilden oder in soziale Unterstützung.

23.6.14 20:29, kommentieren